Bild1 

Sehr geehrte Mitglieder !

Wir möchten für die Zustellung der Einladungen und Vereinspost zukünftig eine Alternative anbieten und Ihnen diese Schreiben auch wahlweise per Email-Versand zusenden. Dies spart neben dem Porto auch Kosten für Papier und Briefumschläge sowie nicht zuletzt Arbeitszeit.

 

Durch die Umstellung der Post von der bisherigen Versandart “Infopost” auf die sogenannte “Dialogpost” zahlen wir für alle Infoschreiben, die wir auf dem Postweg versenden, einen Mindermengenaufschlag.

Dadurch entfällt ca. 1/3 des Preises auf Briefe, die wir gar nicht verschicken.

Sollten Sie Interesse an einer Umstellung auf E-Mail-Versand haben, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Einwilligung, damit wir Ihnen zukünftig alle Infos per E-Mail übersenden dürfen. Die Datenschutzgrundverordnung schreibt uns vor, dass wir sowohl für die Speicherung als auch für den E-Mail-Versand Ihre Einwilligung einholen müssen. Ausführliche Hinweise hierzu finden Sie auf unserer Webseite

www.bono-offenburg.de

Für die Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Einwilligungserklärung haben wir ein Formular auf unserer Webseite eingerichtet.

Sie finden dieses Formular unter:

https://bono-offenburg.de/index.php/service/e-mail-adresse-mitteilen-oder-aendern

Die Umstellung ist absolut freiwillig. Wenn Sie unsere Info-Schreiben weiterhin per Post erhalten möchten, müssen Sie nichts veranlassen.

Momentan sind wir in der Testphase, d.h. wir werden Ihnen unsere Schreiben auch in den nächsten Wochen noch postalisch übersenden. Sobald die Tests abgeschlossen sind und Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, werden Sie unsere Informationen per E-Mail erhalten.

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr BONO - Vorstandsteam

Informationspflichten für unsere Mitglieder nach Artikel 13 und 14 DSGVO

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten

Bürgergemeinschaft Offenburg Nord-Ost eV, Josef-Kohler-Platz 4, 77654 Offenburg

2. Welche Daten haben wir gespeichert

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft speichern und verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Wohnort, Eintrittsdatum des Mitglieds selbst
  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Wohnort, Eintrittsdatum der Haushaltsmitglieder, sofern sie auf dem Aufnahmeantrag genannt wurden
  • Seit Juni 2018 auch ihre E-Mail-Adresse, sofern diese auf dem Aufnahmeantrag von Ihnen angegeben wurde.

3. Zwecke, für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Ihre personenbezogenen Daten werden für die ordnungsgemäße Durchführung Ihrer Mitgliedschaft verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Rundschreiben, Jubiläums- und Geburtstagslisten). Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit den Vereinsaktivitäten einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins, in Auftritten des Vereins und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt in Sozialen Medien veröffentlicht und an lokale, regionale und überregionale Printmedien übermittelt.

4. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein. Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO. Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über Veranstaltungen des Vereins veröffentlicht.

5. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht weiter. Sofern wir in Zukunft unsere Rundschreiben durch einen Dienstleister erstellen lassen, werden wir diesem zu jedem Rundschreiben die aktuellen Adressdaten der Mitglieder zur Verfügung stellen. Durch einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag, den wir mit dem Dienstleister abschließen ist gewährleistet, dass er die Daten nur zu dem genannten Zweck nutzen darf und unmittelbar nach Auftragsdurchführung löschen muss.

6. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere 2 Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, Zugehörigkeit zum Vorstand und besondere Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von zugrunde. Alle Daten der übrigen Kategorien (z.B. Bankdaten, Anschrift, Kontaktdaten) werden mit Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht.

7. Ihnen stehen als Betroffene Person folgende Rechte zu:

  • das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO (Welche Daten haben wir über Sie gespeichert)
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO (Berichtigung Ihrer Daten, falls wir diese fehlerhaft gespeichert haben)
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO (in diesem Falle ist eine weitere Mitgliedschaft nicht möglich)
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO (sofern sie mit einzelnen Verarbeitungstätigkeiten nicht einverstanden sind; eine Fortsetzung der Mitgliedschaft unterliegt in diesem Fall einer Einzelfallprüfung)
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO (wir können Ihre bei uns gespeicherten Daten jederzeit auf Ihren Antrag einer anderen Stelle übermitteln)
  • das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO
  • das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO
  • das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

8. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft in unseren Antragsformular oder durch zusätzliche Einholung einer schriftlichen Einwilligung bei Ihnen erhoben.

Das Wetter für Offenburg



Go to top